Suche
  • qihappy_awe

Zeit ist Toast

Bei meiner Ausbildung zur Qigong-Lehrerin habe ich erfahren, dass die Traditionell Chinesische Medizin aus 5 Säulen besteht, wovon eine Qigong ist. Die anderen vier Säulen sind Kräutertherapie, Massage, Akupunktur/Moxibustion und Ernährung. Eine Grundlage der TCM-Ernährung ist ein warmes Frühstück, welches mein Mann und ich uns jetzt jeden Tag gönnen. Vorbereiten lässt sich das „Overnight-Porridge“ schon am Abend zu vor, so dass ich es am Morgen nur noch aufwärmen muss. So kann ich mich schon am Abend auf das tolle Frühstück freuen und so richtig gut in den neuen Tag starten.


Zum Thema Achtsamkeit und Frühstücken ist mir heute eine Produktempfehlung in einer Zeitung aufgefallen: „Für viele beginnt der Morgen hektisch, da bleibt kaum Zeit fürs Zmorge. Dank seiner patentierten Technologie soll der Turbo-Toaster den Toast zweimal schneller (in 60 Sekunden) rösten als andere Toaster – das verspricht die Werbung.“ Es scheint mir, als sei das Motto, alles muss schneller gehen, mehr als 60 Sekunden aufs Toast warten liegt nicht drin und somit langsamer Genuss des Toastes wahrscheinlich auch nicht.


Das erinnert mich auch an ein Gespräch mit einer Freundin kürzlich. Ihr fiel auf, wie oft die meisten von uns Wörter wie „schnell, kurz, rasch etc.“ verwenden. Als Beispiel „Ich gehe kurz etwas holen“, „Ich geh nur noch schnell nach XY“ usw. Ich habe mir nun vorgenommen, mehr Acht auf diese Wörter zu geben und die Dinge wieder bewusster zu tun und nicht mit dem Ziel möglichst rasch von A nach B zu rennen. Folgende Aussage aus dem Buch „Mindfulness: The 21-Day Mindfulness Challenge – Ingrid Lindberg“ finde ich sehr passend dazu:

The present is everything that ever was and ever will be, right now. History is dead, and the future doesn’t exist. All that is real is the moment now, as it unfolds. To get to know the present, all you have to do is be aware.


Übrigens, ich bin da selbst sehr weit entfernt davon. Ich werde aber gerne immer mal wieder daran erinnert, wie wichtig das hier und jetzt ist. Ein grosses Vorbild ist dabei unser Kater. Das wäre direkt wieder ein Thema für einen weiteren Blogeintrag...


PS: Wer gerne mehr über TCM-Ernährung erfahren möchte, dem kann ich die Seite von Katharina Ziegelbauer, einer TCM Ernährungsberaterin aus Wien, empfehlen.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen